Die Koikai Stiftung wurde gegründet, um die Vision zu realisieren, einheimischen Mittelstand in Schwellen- und Entwicklungsländern zu bauen.

Viele Projekte in ärmeren Ländern beziehen sich auf die Ärmsten der Armen, was sehr gut ist. Es gibt viele Projekte, um Kindern den Zugang zu Bildung zu ermöglichen und dass Familien aus der absoluten Armut kommen.

Meine Beobachtung ist, dass es viele Menschen in vielen Teilen Afrikas gibt, die sehr gebildet sind, aber keine Möglichkeit haben, ihr Know-how tatsächlich in und für ihr Land einzubringen. Diese Menschen möchte die Koikai Stiftung zu Unternehmerinnen und Unternehmer ausbilden. Denn genau so können Inländer nachhaltigen Mittelstand in afrikanischen Ländern bauen. Gesunder Mittelstand ist eine wichtige Säule für den Wohlstand einer Nation.

Einen besonderen Augenmerk legt die Koikai Stiftung darauf, Familien und Paare zu trainieren, gemeinsam ein Unternehmen zu gründen. Familienunternehmen sind eine solide Stütze für einen Mittelstand.

Diese Projekte könnten auch für Technologie Unternehmen interessant sein, denn durch einen Mittelstand schaffen sich Unternehmen auch Kunden und Partner der Zukunft.

Die Koikai Stiftung möchte einen Samen säen, so dass viele profitable Unternehmen in allen Bereichen entstehen können.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Menschen die Koikai Stiftung mit einem Darlehen dabei unterstützen könnten ein Zemtrum für Unternehmertum in Mombasa zu starten.

 

Ein Gedanke über “Wohlstand braucht einheimischen Mittelstand

  • November 17, 2015 bei 2:42 pm
    Permalink

    Hi, this is a comment.
    To delete a comment, just log in and view the post's comments. There you will have the option to edit or delete them.

    Antwort

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *